Wissen durch Bild und Text vermittelt - Kurator Dr. Helmut Hess über die Genremalerei im 19. Jh.




Die Genremalerei stellt das alltägliche Leben ins Zentrum der Aufmerksamkeit. Im Laufe des 19. Jahrhunderts erlebte sie einen enormen Aufschwung. Anhand markanter Beispiele aus der Gemäldesammlung Peter Schmidt „Bilder erzählen“ hatte Kurator Dr. Helmut Hess den außergewöhnlichen Erfolg dieser bis heute sehr beliebten Kunstgattung nachgezeichnet und im Kontext der Zeit und anderer Kunstströmungen betrachtet.


Helmut Hess, promovierter Kunsthistoriker und geschäftsführender Vorstand der Richard Stury Kulturstiftung, kuratierte 2021 die Ausstellung über den berühmten Genremaler Franz von Defregger am Ferdinandeum in Innsbruck und 2022 mit Julie Kennedy die Dauerausstellung „Bilder erzählen“ im Museum in Waldkraiburg. Helmut Hess forscht vor allem zur Kunst des langen 19. Jahrhunderts in ihren vielfältigen Ausprägungen.